Flecke-2
Startseite
Rezepte
meine Geräte
Tips
Bilder
Gästebuch
Kontakt
erstellt von G. Schirmer am 20.8.2016

letzte Aktualisierung
am: 21.3.2018

Rezept-Nr.: 095-2

letzte Zubereitung: 14.3.2018

 

 

<<< zurück

weiter >>>

Portionen:

3

Zubereitungszeit:

12,5 h (0,5 h Vorbereiten + 8 h garen + 4 h garen)

Gerät:

CrockPot

meine Bewertung:

einfach und lecker

Quelle:

Horst Ries

095-2-6

Flecke süß-sauer

Zutaten:
500 g Pansen, roh
ca 1,5 l Wasser
500 g Kartoffeln (ca 4 Stück), in kleine Würfel geschnitten
2 Möhren, geschält, längs geviertelt, klein geschnitten
2 Möhren, geschält, grob geschnitten
1 Scheibe Knollensellerie, grob geschnitten
1 Petersilienwurzel, geschält, grob geschnitten
1 Zwiebel, geschält, ganz
1 Zehe Knoblauch, geschält, ganz
2 gestrichene EL Salz
2 Lorbeerblätter
4 Pimentkörner

1 EL Butter
6 EL Mehl

75 g Gewürzgurken (ca 3 Stück), längs geviertelt, klein geschnitten
3 EL Apfelessig
2,5 EL Zucker
1/2 TL Pfeffer

Zubereitung:
- den Pansen gründlich waschen, zuerst heiss, dann kalt, in handgrosse Stücke schneiden
- Pansen in einen Topf geben, Wasser dazu (ohne Gewürze), zum Kochen bringen
- nach 10 min Kochzeit, das Wasser weggiessen
- Flecke klein schneiden und in den CrockPot geben
- ca 1,5 l Wasser, Kartoffeln, Wurzelwerk und Gewürze zugeben
- 8 h auf Low köcheln lassen
- grobes Gemüse und Gewürze herausfischen, wegwerfen
- in einer Pfanne die Butter schmelzen und eine Mehlschwitze herstellen, etwas Sauce in einen
  kleinen Topf entnehmen, köcheln und dort andicken, im CP kocht es nicht und zurück geben
- Gurken und Gewürze dazu geben und abschmecken
- 4 h auf Low köcheln lassen

garen:
- im CrockPot 8 h + 4 h auf Low

095-2-1

die Nelken brauchen wir nicht ...

095-2-2

Gemüse ist grob geschnitten, die Flecke sind kurz gekocht und nun sind sie drann ...

095-2-3

das ist nach 8 h auf LOW ...

095-2-4

grobes Gemüse und Gewürze können nun raus ...

095-2-5

nun ist alles drinn und es geht noch für 4 h auf LOW ...

095-2-7

es ist angerichtet ...

Anmerkung:

Flecke waren schön weich und alles noch schön kräftig in der Farbe, während der Zubereitung ergaben sich einige Änderungen, die ich im Rezept schon angepasst habe. Die Gurken waren noch etwas fest, sie garen jetzt länger (4h), man kann auch probieren, sie gleich zu Beginn mit zuzugeben.

Verbesserungen:

das oben genannte Rezept wurde stark geändert, muß erst noch einmal zubereitet werden, ob auch alles passt ...
optional könnte man in der Garpause 1 Glas Weißwein hinzugeben

ähnliche Rezepte:

siehe Deckseite

zur Inspiration:

siehe Deckseite

 

 

Quick-Links:

diese Seite drucken
alle Rezepte
du hast eine Frage
 

www.wer-grillt.de

www.gratis-besucherzaehler.de