Sauerbraten
Startseite
Rezepte
meine Geräte
Tips
Bilder
Kontakt
erstellt von G. Schirmer am 20.8.2016

letzte Aktualisierung
am: 21.9.2018

Rezept-Nr.: 109

letzte Zubereitung: 21.5.2018

 

 

<<< zurück

weiter >>>

Portionen:

4

Zubereitungszeit:

5 d + 4 h (5 d einlegen + 1 h Vorbereitung + 3 h garen)

Gerät:

Backofen, Auflaufform AF45

meine Bewertung:

noch nicht perfekt                                                       nochmal machen

Quelle:

project-BBQ

109-9

Sauerbraten mit Rotkohl und gebackenen Klösen

Zutaten:
1 kg Rindernacken
1 l Rinderfond
140 g Speisekuchen
Rapsöl

für die Beize:
0,5 l Apfelessig
1 l Wasser
0,5 l Rotwein
4 Zwiebeln, grob geschnitten
2 Möhren, geschält, grob geschnitten
10 Gewürznelken
20 Wacholderbeeren
10 Pimentkörner, ganz
4 Lorbeerblätter
2 EL Zucker
1/2 TL Salz

Zubereitung:
- alle Zutaten putzen, klein schneiden und vorbereiten
- die Beize in einem großen Topf mischen, aufkochen und 10 min köcheln lassen
- Beize vollständig abkühlen lassen
- Fleisch und Beize in eine Plastikdose (4,5l) geben und für 2-3 Tage in den Kühlschrank geben
- DO anheizen und das Fleisch in etwas Öl von allen Seiten kräftig anbraten
- die Beize durch ein Sieb geben
- Gemüse aus der Beize und 1/3 der Beize zum Fleisch geben und Rinderfond dazu
- Deckel drauf und für 1,5 h in den Backofen bei 250°C
- Fleisch raus, Garpunkt testen
- Sauce durch ein Sieb geben, Gemüse entsorgen, Reibekuchen einbröseln, abschmecken
- Fleisch dazugeben und noch einmal 1,5 h köcheln lassen, eventuell nur bei 120°C

garen:
- im Backofen, in der Auflaufform mit Deckel, ca 3h, bei ca 250°C

109-1

das brauchen wir ...

109-2

der Sud sollte gekocht werden und dann mit dem Fleisch in eine Dose, für 3-7 Tage ...

109-3

nach der Ruhezeit kommt das Fleisch raus ...

109-4

das Fleisch wird nun ringsherum kräftig angebraten ...

109-5

das Fleisch ist an einer Fettplanke auseinandergefallen, Gemüse, Beize, Fond rein ...

109-6

nach 1,5 h, das Fleisch ist schon schön zart ...

109-7

das Fleisch fällt schon fast auseinander, deshalb bleibt es nun draußen ...

109-8

die Sauce wird etwas einreduziert und abgeschmeckt ...

109-10

das war ein wunderbar zartes Fleisch in einer hervorragenden Sauce, leider etwas essiglastig ...

Anmerkung:

ich hatte die Beize nicht gekocht, möglicherweise nimmt das die Essigstärke etwas zurück, das Fleisch war extrem zart, aber etwas essiglastig, meine Mama macht einen erstklassigen Sauerbraten ...

Verbesserungen:

... auf meine Mama hören ... und wenn es auch nur dieses eine Mal ist ...  :)

ähnliche Rezepte:

 

zur Inspiration:

 

 

 

Quick-Links:

diese Seite drucken
alle Rezepte
du hast eine Frage
 

www.wer-grillt.de

www.gratis-besucherzaehler.de

Diese Seite verwendet keine Cockies und speichert keine Daten.